Der Brexit und die Domainbranche

  • 08.03.2019
  • Support
  • keine Kommentare

Auch in unserer Branche sorgt der Brexit für Probleme. In diesem Fall zwar für die Briten, aber auch wir Resteuropäer werden wohl die Folgen spüren. EURID, die Vergabestelle von .eu, hat jedenfalls von der EU Kommission eine klare Ansage erhalten: Sollte es zum sogenannten No-Deal-Brexit kommen, müssen alle Domaininhaber von .eu Domains, die in Großbritannien wohnhaft sind, ihre .eu Domains zurückgeben. Und das mit extrem kurzer Frist. Ab dem 30. März 2019 ist eine Verlängerung nicht mehr möglich. Am 30. Mai 2019 werden alle .eu Domains im DNS deaktiviert, bei denen der Inhaber ein Adresse aus Großbritannien hat. Am 30. März 2020 werden die letzten verbliebenen Domains gelöscht. Aktuell sprechen wir von ca. 240.000 .eu Domains.

Einziger Ausweg wäre hier dann nur die Umschreibung auf einen Inhaber innerhalb der EU.

Einen Kommentar schreiben

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




* Pflichtfelder
  • Kategorien