Wir kennen das sicherlich alle:

  • 18.05.2011
  • Support
  • 1 Kommentar

Es gibt da eine SOAP-Schnittstelle, mit der man unbedingt etwas klären muss. Menschen haben es da etwas schwerer als Rechner. Also dann, man nehme sich kurzerhand einen solchen (Computer) und entscheide, welche Sprache man heute sprechen möchte. Heute, was bei mir eigentlich gestern war, fiel die Wahl auf Python. Zum Schreiben eines SOAP-Clients bietet sich nach kurzer Befragung des Internet der Inhaber eines äußerst themengerechten, netten Logos an: SUDS Alles ist etwas simpler, als es am Anfang scheint, nicht umsonst ist der erste Satz auf der offiziellen Seite dieses Frameworks, ich zitiere: „Suds is a lightweight SOAP python client for…

weiter lesen  

Klassen mal anders

  • 06.12.2010
  • Support
  • keine Kommentare

Hier wieder eine kleine Aufgabe für unsere Azubis.

weiter lesen  

Gnu Libidn EsZett Hotfix

  • 01.11.2010
  • Support
  • keine Kommentare

Dies ist kein Update der Libidn auf IDNA2008. Ziel ist es, mit einfachen Mitteln das IDNA2003-Mapping von Codepoints der Kategorie PVALID (RFC 5892), insbesondere also des „ß“ (U+00DF; LATIN SMALL LETTER SHARP S), bei Bedarf unterdrücken zu können. Ausgangspunkt ist die Erfordernis, kurzfristig Domainnamen mit „ß“ innerhalb der DE-Zone verabeiten zu können.

weiter lesen  

Wie komm ich denn jetzt hier zu meiner Klasse…?

  • 10.06.2010
  • Support
  • keine Kommentare

Die automatische Generierung von Klassen aus einem Webinterface-XML-Schema ist an sich eine praktische Sache. Schön ist das im Visual Studio 2010 gelöst: Möchte man sich zum Beispiel in vb.net eine individuelle Schnittstelle zur http.net-API schreiben, fügt man die wsdl-URI der API einfach als Service Reference ein und kann dann unkompliziert die importierten Methoden im eigenen Code benutzen. Möchte man ein ähnlich bequemes Verfahren nun auch in Java nutzen, benutzt selbst aber aus Prinzip, fehlenden Adminrechten am eigenen Computer, Kostengründen oder in der Konsequenz ähnlich gearteten Gründen einen simplen Editor statt einer funktionsbeladenen Entwicklungsumgebung, ist es nötig sich extern eine Lösung…

weiter lesen  

Internet Explorer und der „div“-Tag

  • 21.05.2010
  • Oliver
  • 1 Kommentar

Vor kurzem stand ich vor folgendem Szenario bei der Entwicklung mit ASP.NET MVC und JQuery: Ich hatte eine Website erstellt, die dynamisch Inhalte vom Server nachgeladen hat. Gut, werden sich jetzt einige denken, das ist doch inzwischen Standard und sollte keine Probleme bereiten. Für gewöhnlich ist dies auch so, jedoch gab es hier eine Ausnahme: den Internet Explorer. Man denke sich folgenden vereinfachten Quellcodeabschnitt: <input type=“text“ onchange=“$.get(„/myController/Search“, {query :  $(this).val()}, function (resultValue) { $(‚#result_placeholder‘).html(resultValue); }  /> <div id=“result_placeholder“ /> <input type=“submit“ value=“Suche starten“ /> Mit eigenen Worten beschrieben: Gibt man etwas in das Textfeld ein, wird eine Anfrage mit dem Inhalt der Textbox…

weiter lesen  

  • Kategorien