Bunt – spannend und voller Leben: Die EUROSIGG feiert 10-jährigen Geburtstag! Wir gratulieren.

  • 08.08.2016
  • Helga Krüger
  • keine Kommentare

Aber was verbirgt sich hinter der EUROSIGG, der European Summer School on Internet Governance und wer sind die Köpfe dahinter?

Kein Zweifel: Mit mehr als drei Milliarden Nutzern ist das Internet die bedeutendste Infrastruktur des Informations-Zeitalters und beeinflusst nahezu jeden Lebensbereich, ob Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, ob global oder lokal, das Internet prägt unser Leben.

Dem gegenüber stellte aber die UN Working Group of Internet Governance (WGIG) 2006 einen Mangel an Forschung und Lehre im Bereich Internet Governance fest. Weder Universitäten noch akademische Organisationen verfügten über entsprechende Angebote.

Einige akademische Mitglieder der WGIG sahen hier eine Herausforderung und etablierten eine ad-hoc Arbeitsgruppe, die sich im Juni 2006 im idyllischen Rathen/Elbsandsteingebirge traf. In dieser einzigartigen Umgebung kam es zu der Empfehlung ein Global Internet Academic Network (GigaNet) zu etablieren, und nicht nur das: Dieses Treffen war die Geburtsstunde der School on Internet Governance (SIG)

Seit 2006 treffen sich alljährlich Internet Experten und Menschen jeden Alters, die mehr über Internet Governance lernen möchten. Für eine Woche geht es zur Klausur in der Evangelischen Akademie zu Meißen, dem ehemaligen St. Afra Kloster. Geleitet wird die EUROSIGG von Wolfgang Kleinwächter – emeritierter Professor der Universität Aarhus/Dänemark und ehemaliges ICANN-Board-Mitglied. Für die reibungslose Organisation sorgt Sandra Hoferichter, Geschäftsführerin des European Dialogue on Internet Governance (EuroDIG), dem European IGF. Von Beginn an war DENIC Gold Sponsor der Sommerschule und hat diese auch aktiv gefördert. Eine Idee die Schule machte: Mittlerweile gibt es weltweit vier weitere Sommer Schools.

Das Besondere an der außergewöhnlichen Seminarwoche liegt sicher auch am Veranstaltungsort Meißen und der Evangelischen Akademie selbst. Hier im historischen Ambiente, einem Gebäudeensemble mit Innenhof und Terrasse, fühlen sich alle eingeladen, auch nach einem Seminartag zusammen zu sein, sich weiter auszutauschen, zu feiern oder wie am letzten Abend im Restaurant Vincent Richter gemeinsam zu singen.

Und was hat dies alles mit der http.net zu tun? Auch wir engagieren uns über viele Jahre für wichtige Themen rund um das Internet. Zunächst als Fellow, dann auch als Faculty-Mitglied hat unsere Geschäftsführerin die EUROSIGG in den letzten Jahren begleitet. Gerade in unserer heutigen Zeit, in der die Enge nationaler Grenzen, das Wiederaufflammen nationalstaatlicher Ideen wieder auf die Tagesordnung kommen, freuen wir uns zu erfahren, wie aus der ganzen Welt Experten und Studierende zusammen kommen, gleiche Werte vertreten und Kontakte knüpfen, aus denen sich häufig Freundschaften entwickeln. Es besteht die lebendige Hoffnung, dass das Internet weiter Menschen verbindet und zur internationalen Verständigung, zum Austausch beiträgt.

Aber auch die Wissensvermittlung ist uns wichtig. Wer das Internet künftig mitgestaltet, sollte wissen vor welchen Herausforderungen z. B. Registrare stehen, damit uns nicht immer neue Hürden in den Weg gelegt werden. Wer über Policies für das Internet redet, sollte auch eine Idee davon haben, wie es funktioniert und organisiert ist.

Einen Kommentar schreiben

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




* Pflichtfelder
  • Kategorien